„Nicht der Mensch passt sich dem Yoga an, sondern der Yoga dem einzelnen Menschen.“

Sri T. Krishnamacharya (1888-1989)


„Ich kann selber etwas tun, um meine Situation zu verbessern.″

In unserem Leben besteht eine tiefe Verbindung zwischen Körper und Geist. Unser Geisteszustand ist untrennbar mit dem Zustand unseres Körpers verbunden. Beide beeinflussen sich gegenseitig.

Svastha bedeutet: „Inneres ökologisches Gleichgewicht“. Ist dies gegeben, fühlen wir uns wohl, gesund und ausgeglichen. Durch verschiedene Umstände, Krankheiten und auch durch die Art wie wir leben kann dies verloren gehen.

Die Yogatherapie bietet viele Möglichkeiten, dieses Gleichgewicht zu erhalten, zu verbessern, oder wieder herzustellen. Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert. Eine wunderbare Ergänzung zur medizinischen Therapie.

Sie erhalten im Einzelunterricht individuelle Übungen, die ganz auf Ihre Beschwerden, Wünsche, Bedürfnisse und Möglichkeiten ausgerichtet sind. Diese werden zusammen eingeübt und können zuhause selbständig geübt werden. Der ganzheitliche Aspekt des Yoga wird mit den Erkenntnissen der modernen Medizin verbunden.

 

Ich unterstütze Sie bei:

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Stresssymptomatik
  • Bluthochdruck
  • Atemwegserkrankungen wie Asthma, COPD
  • Begleitend bei onkologischen Erkrankungen
  • Psychosomatischen Erkrankungen wie Burnout, Depression, Ängsten, Traumata
  • Multiple Sklerose
  • Chronische Polyarthritis
  • ……………

 

Das Svastha Yoga Therapie Programm (SYTP) wurde entwickelt von Dr. Günter Niessen (Orthopäde und Unfallchirurg, Physiotherapeut, Yogalehrer und Ayurveda-Mediziner) und Ganesh Mohan (Arzt für Ayurveda und Medizin).