Schlafstörungen

 

Kennen Sie das auch?

  • Sie liegen abends lange wach und können nicht einschlafen?
  • Sie wachen nachts auf und es dauert lange, bis sie wieder in den Schlaf finden?
  • Sie sind morgens wie gerädert, energielos und können sich schlecht konzentrieren?
  • Sie haben tagsüber schon Angst, abends ins Bett zu gehen?
  • Sie sind abends zu müde, um noch am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen?

 

Was sind Schlafstörungen?

Fast jeder Mensch hat sich schon einmal im Bett hin und her gewälzt und konnte nicht einschlafen. Akute Schlafstörungen für wenige Tage in belastenden Situationen sind ganz normal. Dies muss nicht behandelt werden.

Wenn Sie jedoch an mehr als 3 Nächten pro Woche und über mehr als 3 – 4 Wochen keinen erholsamen Schlaf finden, dann könnte bereits eine chronische Schlafstörung vorliegen.

Diese sind in der heutigen Zeit weit verbreitet und ein Symptom, dem verschiedene Ursachen zugrunde liegen können.

Für primäre Schlafstörungen lässt sich keine körperliche oder psychische Ursache finden.

Sie werden meist durch Stress und Sorgen, oder durch ungünstige Schlaf-, Ernährungs-, und Lebensbedingungen verursacht.

Sekundäre Schlafstörungen haben eine körperliche und psychische Ursache wie Depressionen, starke Schmerzen, Schilddrüsenüberfunktion………und vieles mehr.

 

Was kann helfen?

Eine Behandlung von Schlafstörungen kann aufgrund der vielen möglichen Ursachen nicht für jeden Menschen gleich sein. In einer ausführlichen Anamnese mit Pulsdiagnose nehme ich mir für Sie Zeit, um mögliche Ursachen für Ihre Schlafstörungen zu erkennen und ein zu Ihnen passendes Behandlungskonzept zu erstellen.

So manche Gewohnheiten, die Ihren Schlaf beeinträchtigen sind Ihnen wahrscheinlich gar nicht bewusst.

Oft sind es schon kleine Veränderungen im alltäglichen Leben, die eine Wirkung erzielen können.

Ich unterstütze Sie dabei, Stressoren zu erkennen und wohltuende Aktivitäten in Ihr tägliches Leben zu integrieren.

Die Kraft der Heilpflanzen kann sie dabei sanft unterstützen.

Dabei dürfen Sie Körper und Geist Zeit geben.

 

Sie möchten wieder in Ihren ureigenen Lebensrhythmus, zur inneren Balance zurückfinden und ihrem Körper wieder vertrauen?

Ich bin in dieser Zeit gerne für Sie da und unterstütze Sie dabei.

 

Was kann als Prophylaxe dienen?

Es ist mir ein Anliegen, dass Sie Methoden erlernen und selbständig anwenden können, um in stressigen Situationen diese als Werkzeug zur Hand haben.

Achtsamkeit auf Körper und Geist lässt Sie Signale, die Ihnen der Körper zeigen möchte, wahrnehmen.

Regelmäßige Meditation, Atemübungen oder Yogaübungen können dabei als Prophylaxe für Schlafstörungen und als Stressmanagement dienen.


Vereinbaren Sie gerne ein kostenloses Erstgespräch für Ihre Fragen dazu.